Schriftgröße:
Kontrast:  a a a a a /

  0291/2990-0
Qualifizierte Beratung und Hilfe bei Sehverlust

Sie befinden sich hier:   // 6: Wir informieren // 6.4: Pflegesätze
.

Pflegesätze

Pflegesätze seit 01.01.2018

 Natürlich hat unsere Leistung ihren Preis.

Über 80 Prozent sind  Personalkosten. Denn hier helfen Menschen.

Die Leistungsentgelte fußen auf dem Entscheid der Schiedsstelle nach § 85  SGB XI. Sie sind in Pflegesatzverhandlungen festgelegt und  für uns, Pflegekassen, Bewohner und Sozialämter verbindlich. Sie  berücksichtigen besonders im Personalbereich, dass wir aufgrund des  blindheitsbedingten Mehraufwandes vieler Bewohner mehr Personal bereitstellen als in anderen Altenheimen in NRW üblicherweise genehmigt wird. Dazu haben  wir uns in einer Leistungs- und Qualitätsvereinbarung zugunsten unserer  Bewohner verpflichtet. Denn erst Zeit ermöglicht eine liebevolle und qualitativ hochwertige Betreuung und Pflege für alle Bewohner, egal welches Sehvermögen sie besitzen.

Was muß der Bewohner nun zahlen?

Nach dem 2. Pflegestärkungsgesetz ist es so, dass die Kosten in einer Pflegeeinrichtung für alle Bewohner gleich hoch ist, unabhängig davon, welchen Pflegegrad sie haben.

Für unser Haus ist der sogenannte einrichtungseinheitliche auf 958,44€ festgelegt worden. Hinzu kommen die Kosten für Unterkunft (20,39€ tägl.) und Verpflegung (15,70€), die sogenannten Investiionskosten (29,15€) sowie die NRW-weit gültige Ausbildungsumlage (3,69€) Es erfolgt eine monatliche Abrechnung auf der Grundlage eines Durchschnittsmonats mit 30,42 Tagen. Der gesamte monatliche Eigenanteil liegt bei uns somit bei 3.055,29€.

 Was ist Pflegewohngeld?

Wenn die regelmäßigen Einkünfte eines Bewohners (Renten, Zinsen, Mieten  etc.) und der Pflegekassenanteil zur Deckung der Heimkosten nicht ausreicht, kann das Seniorenzentrum Blickpunkt auf der Grundlage des  Landespflegegesetzes ein Pflegewohngeld für den Bewohner beantragen. Das  Vermögen darf dabei die Schongrenze von 10.000 € nicht überschreiten. Das Pflegewohngeld ist keine Sozialhilfe und somit unabhängig von der  Unterhaltspflicht der Kinder oder Ehegatten. Es kann allerdings auch erst ab  mindestens Pflegegrad 1 geltend gemacht werden. In der Höhe entspricht es  maximal dem Investitionskostenanteil, also monatlich 886,74€. Der Monatsbetrag ergibt sich aus unserem  Investitionskostenanteil pro Tag multipliziert mit 30,42 Durchschnittstagen pro Monat.

Was zahlen die Pflegekassen?

Die Pflegekassen erstatten bei Nachweis einer Heimnotwendigkeit durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung monatlich je nach Pflegegrad unterschiedliche Pauschalbeträge direkt an das Heim:

Pflegegrad 1125 €
Pflegegrad 2770 €
Pflegegrad 31.262 €
Pflegegrad 41.775 €
Pflegegrad 52.005 €

 

Was ist zu tun, wenn die oben genannten Beträge nicht gezahlt werden können?

Reichen eigene  Einkünfte (Renten, Mieten, Zinsen etc.) oder das eigene Vermögen über der  Vermögensschongrenze (z.Z. 2.600 Eurobei Bewohnern über 60 Jahren) aus? Sollte dies nicht möglich sein, ist die Mitfinanzierung durch das Sozialamt  des Herkunftsortes nach den Bestimmungen des SGB XII geboten. Ein  entsprechender Antrag muß vorab gestellt werden. Das Blindengeld oder der persönliche Barbetrag gem. § 35 SGB XII ist nicht  zur Deckung des Rechnungsbetrages gedacht. Beratung in diesen Fragen finden  Sie auch beim zuständigen Sozialamt. Bei Beamten sind auch die  Beihilfestellen wichtige Ansprechpartner.

Bei weiteren Fragen:

Ein Einzug ins Heim  ist immer mit einer Menge Fragen verbunden. Gerne beantworten wir diese  Fragen, auch bei einem unverbindlichen Besuch hier im Hause. Bitte  vereinbaren Sie diesbezüglich vorher einen Termin, damit wir Ihrem Beratungsbedarf gerecht werden können. Auch Probewohnen, Kurzzeitpflege oder Verhinderungspflege sind möglich, um unser Leistungsspektrum kennenzulernen.

 

Aktuelles

Auge
Informationen zum Seniorenzentrum

In unserer Rubrik "Aktuelles" finden Sie alle wichtigen Termine und Nachrichten rund um unser Seniorenzentrum.

Mehr Informationen

Über die Pflege

Unterstützen
Unsere Pflegedienstleistungen

Hier erhalten Sie ausführliche Informationen über den Umfang unseres Pflegeangebots.

Mehr Informationen
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler